5 faire Jeanslabels, die du auch 2035 noch lieben wirst

Früher oder später fällt selbst die haltbarste Jeans auseinander und dann begnügen sich wohl die wenigsten mit zwei Modellen im Schrank. Doch es gibt Marken, die auf nachhaltige Materialien und faire Produktion setzen und nebenbei sogar ein Gefühl für angesagte Schnitte und Waschungen haben. Wenn du dich also nicht durch bergeweise Second Hand stöbern willst, empfehlen wir Brands wie Nudie Jeans oder Kings Of Indigo, die mit Style und Nachhaltigkeit punkten. Das mag zwar etwas kostenspieliger ausfallen als die Jeans von gewissen schwedischen Moderiesen, die du dir zweimal im Jahr neu kaufst, weil sie sich so schnell abreiben, doch dann muss ausnahmsweise mal auf die Eltern oder Großeltern gehört werden: Qualität hat ihren Preis (und lohnt sich).
Welche fünf Denim-Brands Jeans so herstellen, dass dein ökologisches Gewissen zumindest weniger protestiert, erfährst du in unserer Slideshow. In Sachen Look musst du übrigens keine Abstriche machen. Ist ja auch 2018 und so. Darauf einen Wodka!