Nail-Art-Trend: Die 21 coolsten Negative-Space-Designs

Foto: Lauren Perlstein
Von Bubble- bis hin zu Sukkulenten-Nails: Manche Nageltrends sind kaum auf der Bildfläche erschienen, da sind sie schon wieder weg. Für ein paar Tage, Wochen oder Monate schauen wir sie uns gern an, aber dann war’s das auch mit dem Look. Anders ist das mit dem Negative-Space-Trend. Den gibt es zwar mittlerweile auch schon etwas länger, aber sattgesehen haben wir uns noch lange nicht an ihm. Warum? Weil er unglaublich vielseitig ist.
Sowohl bei den Farben als auch beim Design gibt es eine große Palette an Möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel nur die Spitzen anmalen, bei kunstvollen Kreationen einige Stellen frei lassen oder mit Stickern arbeiten. Als Basis dienst der natürliche Nagel, ein transparenter Unterlack oder ein nudefarbener Base Coat.
Überfordert von der zu großen Auswahl? Dann klick dich durch die Slideshow, in der ich dir meine 21 Lieblingsdesigns des Nageltrends zeige.

Mehr aus Nägel