Sommerhaarfarbe Mushroom-Blond: der perfekte Mix aus Platin & Braun

Müsste ich ein Rezept für das perfekte Sommerblond zusammenstellen müssten, würde es ungefähr so lauten: Blond, aber nicht zu gelb oder platin, brünett, aber nicht zu dunkel, smoky, aber nicht grau. Kurz: schier unmöglich. Und doch scheine ich nicht ganz alleine zu sein, denn der neuerdings gibt es einen Haarfarbentrend, der erstaunlich genau an das rankommt, was ich mir vorgestellt habe: Mushroom-Blond – übersetzt Pilz-Blond.
Die Pinterest-Suchanfragen nach diesem doch sehr speziellen Farbtrend sind im letzten Monat um 308 Prozent gestiegen im Gegensatz zu bisher sehr beliebten Tönen wie etwa Platinblond, Roségold oder Ombré – und das aus gutem Grund: Anstatt sich für einen gezielten, entweder sehr hellen oder sehr dunklen Farbton zu entscheiden, liegst du mit Mushroom-Blond genau in der Mitte. Du könntest auch sagen, dass die Mushroom-Nuancen dort liegen, wo Blond auf staubiges Silber trifft und sich mit einem Hauch Braun mischt.
Wenn es nach Redken-Haarspezialist*innen geht, ist Mushroom-Blond der perfekte Ton für Dunkelhaarige, die eine Spur heller werden, oder Blonde, die einen dunkleren Touch erzielen wollen. Was wiederum begründet, warum die Farbe wirklich von allen gesucht wird und derzeit einen solchen Höhepunkt erreicht. Professionelle Kolorist*innen mischen den Ton ganz unterschiedlich und fügen ihre eigene Note hinzu, wodurch verschiedene Nuancen zustande kommen, die allesamt Sommer schreien, im Herbst jedoch mindestens genauso passend aussehen werden.
Damit du dir die Finger nicht wund klickst, um auf Pinterest und Instagram den richtigen Ton zu finden, zeigen wir dir ein paar Mushroom-Blond-Looks, die dir als Haar-Inspo dienen könnten.

More from Hair

R29 Originals